© 2019 shifthappens

FELIX Institut für Coaching und Organisationsberatung
SHIFTHAPPENS Splitt Wolf & Partner Consulting
Teichbergstraße 14 | 13125 Berlin | Deutschland

Email : welcome@shifthappens.de

Tel: +49 173 57 10 248 

Fax: +49 30 22187672

  • Xing
  • LinkedIn
  • twitter

Die Apfelbaum-Methode

Infos & Anmeldung zum Workshop

Die Apfelbaum-Methode

Workshop

Do, 30. Januar 2020 von 10h00 bis ca. 18h00 in Berlin 

Die Apfelbaum-Methode 

ist ein Instrument, um kollegiales Lernen und
 die Entwicklung neuer Ideen zu fördern. Ohne viel Tamtam und Organisationsaufwand ist es möglich, Lernen, Wissenstransfer oder Entwicklungsarbeit unterschiedlichster Art zu ermöglichen. Simpel und wirksam, so lässt sich die Apfelbaum-Methode zusammenfassen. Und dass dies auch von Leichtigkeit und Humor geprägt sein kann, verdeutlicht diese Methode auf eindrückliche Weise.

Nutzen Sie Apfelbäume beispielsweise für ...

  • Erarbeitung und Aneignung neuen Wissens und Könnens durch gemeinsames Üben und Reflektieren

  • Vorbereitung von Kollegen auf neue Aufgaben oder Integration neuer Kollegen

  • Supervisorische bzw. kollegiale Fach- und Fallberatung

  • Vitalität und Robustheit der Organisation durch Menschen, die – halten Sie sich fest – miteinander im Gespräch sind und denen das auch etwas bedeutet. Menschen, die Sinn und Wertschöpfung produzieren

  • Unterstützung bei Change- bzw. Transformationsprozessen


Die Methode im Kern 

Es geht darum, Menschen dabei zu unterstützen sich einen produktiven Gesprächsraum zu schaffen. Wir gehen von der Annahme aus, dass 1. die Arbeit die beste Lernumgebung ist. 2., dass der Fokus auf der Entwicklung liegt und nicht auf Defizit. Der Mensch strebt 3. nach Kompetenz, Autonomie und sozialer Eingebundenheit. Und 4. Lernen nur freiwillig geschehen kann. Dies führt zu 4 Prinzipien, die für einen gelingenden Apfelbaum zur Anwendung kommen. 1. Prinzip der Auswahl. Wer bringt gute Energie für das Thema/Anliegen mit, nicht wer müsste aus politischen Gründen dabei sein? 2. Prinzip der Fokussierung. Was ist jetzt das Wichtigste? 3. Prinzip der freien Rede. Es darf „alles“ gesagt und gefragt werden. 4. Prinzip der Verantwortung in Verbindung. Wie sorgen wir für eine gute Atmosphäre, Organisation, Ort, Rhythmus für unseren einen Apfelbaum.

 

Warum heißt die Methode so? Der Apfelbaum ist für uns eine Metapher für einen angenehmen und inspirierenden Ort, eine Atmosphäre und Haltung, die dazu beiträgt, dass Menschen sich entfalten, lernen, üben. Er symbolisiert eine wohlwollende und zugleich förderlich-fordernde Haltung gegenüber Kollegen und Mitmenschen. Es wird nicht nur berücksichtigt, dass Inhalt und Prozess der Entwicklung abgedeckt ist, sondern dass auch das Setting, der Ort zentral für die Atmosphäre und in der Folge für die Produktivität ist.

Anmeldung zum Workshop 'Die Apfelbaum-Methode'
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abwicklung des Workshops einverstanden. Hiermit melde ich mich verbindlich an zum

Agenda

 

Impulsvortrag: Lernen für Erwachsene

  • Grundlagen und Annahmen über Lernen für Erwachsene

  • Stellen sie sich vor….

 

Workshop Teil 1 | Die Apfelbaum-Methode verstehen

  • Aneignen der Grundlagen und Prinzipien eines Apfelbaumes

  • Vertiefung der methodischen Ansätze

Workshop Teil 2 | Einen eigenen Apfelbaum in Angriff nehmen

  • Einmal für sich selbst durch den Prozess

  • Einen ersten Apfelbaum starten. Wirklich!

 

Workshop Teil 3 | Ein Apfelbaum-Projekt im Team/Abteilung/Unternehmen initiieren

  • Was wäre zu klären, um eine Apfelbaum-Initiative in meinem Team/Abteilung/Unternehmen zu starten?

  • Den Start entwerfen

  • Kommunikation und Beteiligung klären

 

Abschluss: Austausch und Reflexion zum Workshop

 

 

Dozent Marcus Splitt


ist Gründer und geschäftsführender Partner von SHIFTHAPPENS Splitt Wolf & Partner Consulting. Er ist der Autor des Buches „Die Apfelbaum-Methode“ und Spezialist für dialogorientierte Organisationsentwicklung. Branchenübergreifend berät und begleitet er Verantwortliche zu den Themen Führung, Organisation, Veränderung und die Bewältigung schwieriger Situationen.

 

Er ist Master- und Lehr-Coach der EASC.

Termin

Dienstag, 26. November 2019

von 10h00 bis ca. 18h00

Berlin, Landsberger Allee 2

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 275,- EUR + 19 % MwSt. 

 

Im Preis enthalten sind Workshop, ein Exemplar des Buches „Die Apfelbaum-Methode sowie die Versorgung mit Getränken, das Mittagessen und die Seminarunterlagen. Nicht enthalten sind Anreise und Unterbringung.

Nach der Anmeldung versenden wir Ihnen eine Rechnung. 

Dieses Seminar wird mit maximal 9 Teilnehmern durchgeführt und hat eine Mindestteilnehmerzahl von 3 Teilnehmern.

Teilnehmeranzahl

Felix Institut_Logo.png