© 2019 shifthappens

FELIX Institut für Coaching und Organisationsberatung
SHIFTHAPPENS Splitt Wolf & Partner Consulting
Teichbergstraße 14 | 13125 Berlin | Deutschland

Email : welcome@shifthappens.de

Tel: +49 173 57 10 248 

Fax: +49 30 22187672

  • Xing
  • LinkedIn
  • twitter

Hintergrund

Feiner Wahrnehmen, klüger Orientieren, taktvoller Handeln

 

FELIX Aestheticus

Das Felix Institut ist ein Arbeitsfeld von SHIFTHAPPENS Splitt Wolf & Partner Consulting. Es deutet in seinem Namen auf den „felix aestheticus“, den der Hallensische Frühaufklärer Alexander Gottlieb Baumgarten 1750 in seiner Grundlegung der Ästhetik als feinsinnige Wahrnehmungskunst zum Idealbild einer gelingenden Integration von ratio und emotio erhoben hat.

 

Dieser „gückliche Ästhet“ oder „gelingende Weltgestalter“ steht somit für den – wie wir heute sagen würden – emotional intelligenten Menschen, dem es gelingt, mit spielerischer Leichtigkeit seine Gefühlswelt zu einem Werkzeug gelingender Selbstreflexion und Beziehungsgestaltung zu machen. Es sind diese Fähigkeiten zu feinerer Wahrnehmung, klügerem Urteil und wirksamerer Interaktion, die Führung im Zeitalter von Komplexität  gelingen lassen. Das Institut hat sich zum Ziel gesetzt, durch Forschung und Lehre Verantwortungsträger aller Art auf ihrem persönlichen Weg zum „glücklichen Weltgestalter“ zu unterstützen.

Einen kurzen Artikel zur Figur des FELIX AESTHETICUS finden Sie hier zum Downloaden.

Artikel

Wir freuen uns über die Veröffentlichung des Essays „Ästhetische Führung im Spiegel des FELIX AESTITICUS" von Andreas Wolf. 

 

Vertiefen Sie Ihren Einblick in den wissenschaftlichen Führungsdiskurs. Entfalten Sie Ihren einzigartigen Zugang zur Kunst des Führens als aufmerksame und sorgsame und dadurch gelingende Weltgestaltung.

Paperback | 36 Seiten | Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 08.08.2019 

Neuerscheinung

 

SHIFTHAPPENS

Das FELIX Institut ist ein Arbeitsfeld von SHIFTHAPPENS Splitt Wolf & Partner Consulting.

 

Das Unternehmen unterstützt Organisationen dabei, ein gesundes und bewegliches Organisationssystem zu bauen, produktive und belastbare Zusammenarbeit zu ermöglichen und potenzialentfaltend zu führen. 

Leitung FELIX Institut

Marcus Splitt

M.A., Coach, Berater, Unternehmer

  • Master-Coach und Lehr-Coach der European Association for Supervision & Coaching (EASC)

  • Hypnosystemischer Berater und Coach

  • Systemischer Coach und Prozessbegleiter – 
    Systemische Organisations- und Strukturaufstellungen 

  • M.A. Cultural Engineering (Kultur. Wissen. Prozess. Innovation.)

  • BTh Theologie und Intercultural Studies (USA)

Marcus Splitt

marcus.splitt@shifthappens.de

+49 (0) 173 5710248

Andreas Wolf

M.A., Coach, Berater, Mediator

  • M.A., Coach, Berater, Mediator

  • Systemischer Coach und Prozessbegleiter

  • Hypnosystemischer Berater und Coach

  • Mediator, ausgebildet nach Standard Bundesverband Mediation

  • 15 Jahre Führungserfahrung in internationalen F&E Projekten, u.a. zum Thema Geschäftsinnovation in KMU

  • Aufbau des Business-Coaching Netzwerkes der Europäischen Kommission (EASME) und zugelassener EASME Business-Coach 

  • Laufende Promotion "Entfaltend Führen – eine organisationsästhetische Führungstheorie"

  • M.A. Cultural Engineering, B.A. Soziologie, B.A.Hons. 
    Theologie (USA)

Andreas Wolf

andreas.wolf@shifthappens.de

+49 (0) 179 7723400

 

Theoretische Grundlagen

Das theoretische Fundament des Felix-Institutes liegt in der interdisziplinären Verbindung von Erkenntnissen aus Pädagogik & Bildungswissenschaft, aus Systemtheorie & Konstruktivismus sowie aus der Dialogforschung und einer eigenen Aktualisierung des philosophischen Ästhetikbegriffs. Als maßgebliche unterstützende Fachgebiete stehen wir auf den Schultern soziologischer, kulturwissenschaftlicher, philosophischer, psychologischer sowie verschiedener therapeutischer Ansätze.

Es ist unser Anspruch, aus der Fülle dieser Quellen ein eigenes konsistentes Theorie-Ganzes zu kreiieren, das es uns erlaubt, den anspruchsvollen Bedarfen unserer Kunden und Teilnehmer adäquate Lösungsangebote in Organisationsberatung, Führungskräfteentwicklung und Potenzialentfaltung zu bieten.

FELIX Institut Theorie-Architektur

 

Unsere Haltung

Wir geben – in coachender Haltung – Impulse, die nicht vorhersehbare Reaktionen im System des anderen auslösen und wir arbeiten mit dem was passiert.

Wir wissen um die nicht vorhersehbare Wirksamkeit unserer Impulse im System des anderen und setzen gezielt Irritationen ein, um das Denken anzuregen.​

Wir erhöhen die Deutungsvielfalt und laden zur Selbstreflexion ein indem wir spiegeln, aufdecken, anbieten, konsequent ernst nehmen und manchmal auch konfrontieren​.

Gemeinsam mit unserem Gegenüber erkunden wir diese Deutungsvielfalt und was sie bedeutet und machen sie produktiv​.

Wir bieten uns selbst als Resonanzfläche an, z.B indem wir unsere Emotion und körperliche Reaktionen auf Gesprochenes  beschreiben. 

Wir provozieren humorvoll indem wir Aussagen reflektieren, Position beziehen oder unseren Standpunkt verändern (z.B. im sokratischen Gespräch).​

 

 
Felix Institut_Logo.png